Seit über 30 Jahren wird Botulinum erfolgreich in der Humanmedizin für medizinische Behandlungen verwendet (z.B. Augenlidkrampf, Schielen, Schleudertrauma). Heutzutage wird Botulinum auch zur Therapie von Spannungskopfschmerzen und übermässigem Schwitzen angewandt. Nach neusten Studien soll die Injektion von Botulinum sogar die Stimmung beeinflussen und glücklicher machen. Anfang der 1990er Jahre wurde das Präparat erstmals zur Behandlung mimischer Falten beschrieben und wird heutzutage auch in der prophylaktischen Faltentherapie verwendet.

 

bt

Botulinum ist ein gereinigtes Protein und eines von verschiedenen Toxinen, welche das Bakterium Clostridium botulinum ausbildet. Die Wirkung beruht auf einer Hemmung der Signalübertragung von Nervenzellen, welche die Gesichtsmuskeln zusammenziehen und somit für die Entstehung von mimischen Falten verantwortlich sind. Das Präparat welches wir für die Faltentherapie verwenden wirkt nur lokal dort, wo es gespritzt wird.

 

Die volle Wirkung von Botulinum tritt erst nach 7-14 Tagen ein. Die Wirkungsdauer ist individuell sehr verschieden, in der Regel 3-6 Monate, wobei die Wirkung ganz langsam nachlässt. Nebenwirkungen treten generell selten auf, sind milde und zeitlich begrenzt. Bei Langzeitanwendung verlängert sich die Wirkung.

 

 

Die von uns verwendeten Botulinumprodukte werden nicht mit Tierversuchen getestet. Sie werden mit einem zellbasierten Wirksamkeitstest (CBPA-Test) untersucht, welcher 2013 weltweit zugelassen wurde. Es sind die einzigen in Europa verfügbaren Botulinumprodukte, für welche keine Tierversuche für die Chargenfreigabe mehr durchgeführt werden.